Ein Besuch im Wandlitzer “Barnim Panorama”

Eingang Barnim Panorama
Um es vorwegzunehmen, das Barnim Panorama in Wandlitz ist eine Reise wert.
 
Auf 1.650 m² Fläche erwarten den Besucher zum Thema “Natur und Landwirtschaft” u.a. eine Halle mit Landwirtschaftstechnik (Traktoren, Erntemaschinen,…) im Wandel der Zeiten, agrarhistorische Exponate aus dem ländlichen Leben, eine begehbare Landkarte vom Naturpark Barnim sowie ein Schaugarten mit z.T. längst vergessenen Kulturpflanzen.

Modern und zugleich vielfach liebevoll gestal
tet, kann man in dem als Nullemissionshaus errichtetem Gebäude auch mit Kindern spielerisch oder mulitmedial auf Entdeckungsfahrt gehen.
So ertönen z.B. an einigen Exponaten (u.a. Traktoren, lebensgroßer Bulle) beim Vorbeigehen unverhofft typische Geräusche, kann man in einem modernen, mit allerlei digitaler Technik ausgestattetem Fahrzeuggehäuse Platz nehmen oder Interessantes über in unserer Region beheimateten Tiere erfahren.
Das Barnim Panorama findet man im alten Wandlitzer Dorfkern, in der Breitscheidstraße 8–9.
Unweit des Wandlitzsees gelegen, kann man den auch Standort nutzen, um den Naturpark Barnim mit seinen rund 750 km² näher kennenzulernen.
Die offizielle Eröffnung des Barnim Panoramas fand am 07.09 2013 statt.
Als Baukosten werden ca. 6,8 Mio. € (davon rund 3,9 Mio. € EU-Fördermittel, eingeschlossen die rekonstruierte Alte Wandlitzer Dorfschule, jetzt Verwaltungsgebäude) angegeben.
 

 
Website Barnim Panorama          Förderverein Agrarmuseum Wandlitz e.V. 
Website Gemeinde Wandlitz       
MOZ-Artikel
 

 
Fotos zum Vergrößern bitte anklicken !
 
 
Print Friendly