Frauenfußball in Werneuchen – wer hat Lust mitzumachen?

Beitragsbild Frauenfußball Rot-Weiß Werneuchen

Der Sportverein Rot-Weiß Werneuchen e.V. sucht interessierte Frauen und Mädchen für eine Frauenfußballmannschaft. 

In diesem Jahr findet bekanntlich wieder eine Frauenfußball-Weltmeisterschaft (06. Juni-05. Juli 2015 in Kanada) statt.
Ein Ereignis, dass sicher viele Fans wieder am Fernseher verfolgen werden.
Aber wie wäre es, sich auch mal sportlich aktiv in einem Verein einzubringen?
Der Sportverein Rot-Weiß Werneuchen sucht fußballbegeisterte Frauen und Mädchen (Mindestalter 16 Jahre) für den Aufbau einer Frauenfußballmannschaft, die im Spielbetrieb mitwirken soll.
Gespielt wird auf Kleinfeld (ca. ½ Fußballfeld) 2 x 40 Minuten mit 7 Feldspielerinnen und einer Torfrau.
Aktuell verfügt die Mannschaft über zehn Frauen und Mädchen.
Frauenfußballmannschaft Werneuchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie beteiligt sich noch nicht am Spielbetrieb, sondern nimmt an Freundschaftsspielen und freien Turnieren teil.
Coach ist Michael Bader aus Werneuchen.
Trainiert wird einmal wöchentlich donnerstags 19:00 – 20:30 Uhr, im Sommer auf dem Sportplatz (Kunstrasen) und im Winter in der Sporthalle der Europaschule.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Wer Spaß am Spiel in der Gemeinschaft hat, die Bereitschaft mitbringt sich im Team zu bewegen und die notwendige Disziplin für den Wettspielbetrieb aufbringt, ist herzlich willkommen.
Für den Spielbetrieb werden Trikot, Hose und Stutzen vom Verein gestellt, Fußballschuhe und Schienbeinschoner müssen eigenständig mitgebracht werden.
Zum Trainingsbetrieb reicht Sportbekleidung aus.

 

Zum Vergrößern Fotos bitte anklicken !

 

Ein mehrmaliges Probetraining ist jederzeit möglich.
Wer Interesse hat, kann sich telefonisch bei Frau Winkelmann melden (0172/9162106) oder am Trainingstag (donnerstags ab 19:00 Uhr) auf dem Werneuchener Sportplatz in der Wegendorfer Str. vorbeischauen.
Übrigens, Fußballspielen heißt nicht nur Tore schießen oder auch mal eine Niederlage einzustecken.

Nein – dazu gehört auch das eine oder andere gemütliche Beisammensein, z.B. bei einem Grillabend. Nicht umsonst gibt es auf dem Sportplatz eine Sportlerklause.

Print Friendly, PDF & Email