Kirchen unserer Region kurz vorgestellt – Dorfkirche Weesow

Beitragsbild Kirche Weesow

In loser Folge stellen wir auf unserer Website Kirchen in unserer Region in Wort und Bild kurz vor.

Nachdem wir Ihnen bereits die Stadtpfarrkirche St. Michael in Werneuchen, die Dorfkirche Krummensee, die Dorfkirche Seefeld und die katholische Kirche Werneuchen vorgestellt haben, geht es heute um die evangelische Dorfkirche in Weeesow.
Sie steht mitten im Dorfkern in der Weesower Dorfstraße und gehört mit zu den ältesten Kirchen in unserer Region.
Wie viele Kirchen steht sie unter Denkmalschutz und ist Bestandteil der Denkmalliste des Landes Brandenburg.

Die kleine Weesower Gemeinde gehört zum Pfarrsprengel Werneuchen, zu der auch die Gemeinden Krummensee, Löhme, Seefeld und Werneuchen zählen.

 

 

Der Bau des Kirchensaales (ca. 22 x 10 m) soll auf die erste Hälfte des 13. Jahrhunderts zurückgehen. Erst  Anfang des 16. Jahrhunderts wurde der Kirchturm errichtet. Er hat eine Höhe von rund 16,5 m. 1786 wurden die Fenster des Kirchenschiffes erneuert. Eine Teilrestaurierung fand 1993 statt.

Im Innenraum verfügt die Kirche über einen hölzernen Altar (1786), einen polygonalen Kanzelkorb und  eine Hufeisenempore , die auf toskanischen Säulen ruht. Vor dem Altar ist eine Sandsteintaufe aus dem 15. Jahrhundert platziert. Sehenswert sind auch Teile eines ehemaligen Patronatsgestühls mit Wappen und Namensinschriften sowie das Gestühl aus dem Jahre 1786.

Im wechselnden Rhythmus finden sonntags auch Gottesdienste statt. Details findet man unter Veranstaltungstipps.

 

Quellen: 

Print Friendly, PDF & Email