Radweg Werneuchen – Hirschfelde offiziell übergeben

Beitragsbild Radweg WER-Hirschfelde

Avatar Karl Lehmann (K.L.) 03. April 2018

Am Dienstag nach Ostern wurde der Radweg Werneuchen – Hirschfelde offiziell der Öffentlichkeit übergeben.
Freigegeben wurde ein ca. 1000 m langer und ca. 2,5 m breiter asphaltierter Radweg, der vom Ende der Werneuchener Alten Hirschfelder Str. bis zur Ortslage Hirschfelde führt.
Die Wegstrecke ist nicht komplett asphaltiert. Nach den genannten ca. 1000 m mündet der Radweg auf einen “alten” Sandweg, der auch für landwirtschaftliche Fahrzeuge genutzt wird.

Zu Beginn, in der Mitte und am Ende des asphaltierten Radweges sind jeweils Poller eingelassen.
Jahreszeitlich bedingt, steht das Pflanzen von 85 Bäumen (Obstgehölze) von ca. 1.900 Gehölzen noch aus.

 

Radweg WER-Hirschfelde

 

Die Übergabe erfolgte auf Werneuchener Seite in der Alten Hirschfelder Str. nahe dem Betriebsgelände von Berger Bau in Anwesenheit von Vertretern der baubeteiligten Firmen, der Werneuchener Stadtverwaltung und des Orstvorsteher von Hirschfelde.

Bausausführende Firma war die ARGE Strabag, Gruppe Neuenhagen.

 

Die Gesamtkosten betrugen rund 580.000€ mit einem 25%igen Eigenanteil der Stadt Werneuchen und einer Co-Finanzierung aus LEADER-/ ELER- und Landesmittel: 391.000 €.

 

Weitere Fotos (8) – zum Vergrößern bitte anklicken!

 

Weitere Pressetexte:

ODF-Beitrag vom 29.10 2016

MOZ-Beitrag vom 04.04.2018

Print Friendly, PDF & Email