Renaturierung des Gutsparks Tiefensee – ein Besuch am 17. April 2017

Beitragsbild Renaturierung Gutspark Tiefensee

Avatar Karl Lehmann(K.L.) 17. April 2017

Im August 2016 hatten wir in einem Beitrag den Gutspark Tiefensee vorgestellt  und darüber berichtet, dass geplant ist, diesen Park zu sanieren.
Plakat Sanierung Gutspark TiefenseeIm November 2016 erfolgte dann der erste Spatenstich für das mit rund 200.000 € veranschlagte Projekt. Gefördert wird das Vorhaben zu 75 % mit EU-Mitteln. 25 % kommen aus der Werneuchener “Stadtkasse”.
Der geplante Bauzeitraum – so das Baustellenschild am Ort – ist für April 2017 vorgesehen.

Das Konzept sieht u.a. vor, den Park komplett zu sanieren, die Parkwege in der bisherigen Form wieder begehbar zu machen, das Gehölz weitgehend zu erhalten, Neupflanzungen vorzunehmen und einen Spielplatz für Kleinkinder unweit des ehemaligen Gutshauses anzulegen.
Damit – so der Vorhabenträger – “soll der Park wieder Anziehungspunkt, Erholungs- und Begegnungsstätte und Naturraumerlebnis sowohl für Einwohner als auch für Urlauber oder Tagesbesucher werden“.

Wir waren im März und April 2017 vor Ort, um uns ein Bild vom Fortschritt der Sanierungsarbeiten zu machen.

 

Gutspark Tiefensee März 2017

Gutspark Tiefensee | 14. März 2017

Um es vorweg zu nehmen. Bis Ende April 2017 wird es wohl schwierig sein, die Sanierung zum Abschluss zu bringen.

Einzelne Konturen des künftigen Parks zeichnen sich bereits ab. Der Rundweg ist in Teilen fertiggestellt, z. T. auch gepflastert. Der Kinderspielplatz nimmt auch Form an.

 

Renaturierung Gutspark Tiefensee

Fertiger Teil des Rundweges im Gutspark Tiefensee | 16.04.2017

Viel  bleibt noch zu tun, wie auf den Fotos im nachfolgenden Slider zu sehen ist.

 

Fotos (5)  –  zum Vergrößern bitte anklicken!

 

Quellen:

MOZ-Artikel (3.08.2016)
Pressemitteilung Regionalpark Barnimer Feldmark (21.11.2016)

Print Friendly, PDF & Email