Was ist los am Werneuchener Hohen Graben ?

Beitragsbild Hoher Graben

Avatar Karl Lehmann(K.L.) 3. Juli 2017

Am Sonntag dem 2. Juli 2017 führte uns unser Weg von Amselhain kommend über die Werneuchener Mühlenstr. bis zum Gebäude der Firma Thürling, davor rechts in Richtung Willmersdorfer Str. und dann zurück nach Amselhain.
In Sichtweite des Remondis Recyclinghofes kam uns ein unangenehmer abfallartiger Geruch entgegen, der sich hier nur schwer näher beschreiben lässt.

 

Am Hohen Graben angekommen fiel auf, dass aus einen Abflussrohr, an der Grenze vom Gelände des Recyclinghofes, eine trübe wässrige Flüssigkeit in den genannten Graben abfloss.

Im Hohen Graben selbst stand Wasser, dass sich langsam in Richtung Stadt bewegte, während der Hohe Graben in östlicher Richtung völlig trocken war.
Weiter entlang der Willmersdorfer Str. in Richtung Bahnübergang waren dann auf stark durchfeuchtetem Boden milchige, ölige und nicht definierbare verkrusteten Reste auf verschiedenen Wasserlachen zu finden.

   

Die Willmersdorfer Str. war an dieser Stelle nur schwer trockenen Fußes zu überwinden.
Einige Schritte weiter ließ die marode Betonbegrenzung des Recyclinghofes einen Blick auf die dort lagernden hochaufgetürmten Abfälle zu.
Das weitere nahe Umfeld ist nicht bewohnt und – sieht man mal von einigen herumliegenden Betonschwellen ab – weitgehend naturbelassen.

Am Freitag (30.06.2017) waren wir auf dem Gelände des Recyclinghofes, Abfall beim Wertstoffhof der BDG zu entsorgen. Bei dieser Gelegenheit war sichtbar, dass Teile im hinteren Hof des Recyclinghofes ebenso unter Wassser standen, wie die Fahrstraße entlang der Abfallcontainer auf dem Wertstoffhof. Einen ursächlichen Zusammenhang zur Situation geschilderten Situation am Hohen Graben konnten wir allerdings nicht feststellen.

Was ist also los am Werneuchener Hohen Graben, der ja in die Stienitz entwässert und von dort aus über verschiedene Fließe, über die Erpe bis in die Spree fließt ?

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.