Werneuchener Wirtschaftsauschuss lehnt geschlossen das Projekt zu Flughafenausbau ab

Flugplatz Werneuchen

 

Die 130 Stühle des Werneuchener Adlersaals waren an diesem Abend weitgehend besetzt.
An den Wänden standen weitere ca. 50 Einwohner.
Das Interesse der rund 180 Einwohner galt überwiegende dem auf der Tagesordnung

 

stehenden Thema: „Beschluss zum Vorhaben Geschäftsverkehrslandeplatz Werneuchen (BARNIM)“ und dem diesem Beschlussentwurf zugrundeliegendem Flughafenkonzept.

Vor dem Adlersaal machten einige Einwohner mit Plakaten ihre ablehnende Haltung zum Thema Flugplatzausbau deutlich.

Andere wiederum sammelten weitere Unterschriften für die Online-Petition gegen den Flughafenausbau.

„So voll habe ich eine Ausschuss-Sitzung in Werneuchen noch nicht erlebt“ stellten dann auch einige Anwesende sowie der Ausschuss-Vorsitzende, Hr. Alexander Horn, bei seiner Eröffnung der 16. Sitzung des Wirtschafts- und Sozialausschusses von Werneuchen fest.

Begrüßt wurde allgemein, dass der Tagesordnungspunkt „Flughafenausbau“ zeitlich nach von gezogen wurde, damit er unmittelbar an die Einwohnerfragestunde anschließen konnte.

Die Einwohnerfragestunde war zum überwiegenden Teil mit Fragestellungen zum Flughafenprojekt geprägt. Dabei machten die Fragesteller vielfach keinen Hehl aus ihrer ablehnenden Haltung zum geplanten Projekt.
Des Weiteren brachten einige Einwohner ihre Unzufriedenheit mit der aus ihrer Sicht mangelnden Information zu dieser Thematik durch den Bürgermeister zum Ausdruck.

So sprach z.B. eine Einwohnerin den anwesenden Geschäftsführer der Air Immobilien GmbH, Herr Gärtner, direkt an, ob er denn angesichts der über 1.000 Unterschriften auf dem Online Petitionsportal  noch zu seiner Aussage stände „nichts realisieren zu wollen, was gegen den Willen der Bevölkerung ist“.  Ein klares Ja konnten die Werneuchener nicht mit nach Hause nehmen.

Zur Informationspolitik der Stadtverwaltung machte Bürgermeister Horn klar, dass er mit den Mitteilungen in den Aushangkästen der Stadtverwaltung seine Informationspflicht als erfüllt ansieht.

 

In der Folge stellte der Geschäftsführer der Air Immobilien GmbH noch einmal das Konzept der Investorengruppe vor.
Es war im inhaltlich im Wesentlichen identisch mit der schon bekannten Präsentation, die im Ratsinformationssystem der Stadtverwaltung Werneuchen zu finden ist.
Vier der fünf Stadtverordneten nutzten dann auch die Gelegenheit, zu diversen Details nachzufragen, so u.a. zu Vorteilen, die die Stadt Werneuchen von dem Projekt hätte, welche Arbeitsplätze es gäbe, die auch für Werneuchener Einwohner zur Verfügung stünden, Fragen zur Lärm-und Umweltbelastung oder zur Verkehrsanbindung.
Die Antworten haben die Ausschuss-Mitglieder offensichtlich nicht überzeugen können, so dass es schließlich zu einem Votum für eine Abstimmung zum Beschlussentwurf kam. Alle fünf stimmberechtigten Ausschussmitglieder votierten gegen den Beschlussentwurf und damit gegen das Flughafenprojekt.

Das Abstimmungsergebnis ist allerdings nicht bindend. Das letzte Wort haben die Stadtverordneten bei der Abstimmung in einer Stadtverordnetenversammlung, die aller Wahrscheinlichkeit am 15. Dezember 2016 um 19:00 Uhr wiederum im Adlersaal stattfindet wird.

Zur Informationsveranstaltung am 4.Nov. 2016 um 19:00 Uhr im Hangar 3 wurde mitgeteilt, dass ihr Stattfinden abhängig davon sei, wie sich die Air Immobilien GmbH nach der gestrigen Veranstaltung entscheiden wird.
Zieht sie ihren Antrag zurück, fällt sie logischerweise aus, falls nicht, wird es eine geeignete Veranstaltungs-Bekanntmachung für die Einwohner geben.

Beim Herausgehen sagte ein Einwohner, dass heute wohl ein erster Schritt zur Verhinderung des Projektes gemacht worden sei. Es käme aber jetzt darauf an, am Ball zu bleiben, bis es endgültig „vom Tisch“ ist.

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  • avatar

    Viele sind nach Werneuchen gezogen, der Ruhe wegen! Dann fühlt man sich betrogen und hintergangen.

  • Cornelia Wiedemann-Bergmann
    avatar

    Ich möchte auf gar keinen Fall, dass der Flugplatz Werneuchen ausgebaut wird. Es herrscht für meine Begriffe schon jetzt zu viel Flugbetrieb auf diesem Flugplatz. Es kann nicht sein, dass man im Sommer von den ständig über Werneuchen fliegenden Hobbyfliegern mit unnötigem Lärm belästigt wird. Lärm macht krank! Und nun soll der Flughafen ausgebaut werden? Das bedeutet noch sehr viel mehr Lärm! Nein, dass will ich nicht!

  • avatar

    Ich sage Nein zum Flughafenprojekt..Wir hatten früher die Russen und das hat gereicht.Der Ausbau wird vom Lärm her schlimmer wie früher! !!!