“Abfallentsorgung” der besonderen Art – wann hört das endlich auf ?

Beitragsbild (1) Abfall

Avatar Karl Lehmann (K.L.) 21. März 2018

Werneuchener Einwohner haben auf unserer gleichnamigen Facebookseite darauf aufmerksam gemacht, dass aktuell wieder hinter dem Betriebsgelände eines großen Werneuchener Abfallentsorgers (Nähe Bahnübergang an der Willmersdorfer Str.) diverse Abfälle in der Landschaft verteilt herumliegen.

Wir waren gestern vor Ort, um uns selber ein Bild von der Situation zu machen.

Offensichtlich hat der z.T. stürmische Wind der vergangenen Tage dazu beigetragen, dass  auf dem Geländes des Entsorgers gelagerte Abfälle im Umfeld, also auch auf privatem und kommunalem Land verteilt worden sind. Dabei handelt es sich weitgehend um Abfälle, die man landläufig dem “Gelben Sack” zuordnen kann.

Leider handelt es sich bei dieser besonderen Art der “Abfallentsorgung” um keinen Einzelfall.

Auch werneuchen-info de berichtete schon mehre Male über “Unregelmäßigkeiten” im Umfeld des Abfallentsorgers.

2013 gab es eine Vor-Ort-Sitzung des Werneuchener Ausschusses für Wirtschaft und Soziales, um mit dem Betreiber ein klärendes Gespräch zu führen. Es wurde damals zugesichert entsprechende Maßnahmen einzuleiten, um künftig solche Vorfälle zu verhindern.

Offensichtlich sind die Maßnahmen nicht ausreichend. Und es stellt sich die Frage, wie lange soll das noch so weitergehen? Ohne Einschaltung der zuständigen Behörden wird es vermutlich keine dauerhafte Lösung des Problems geben.

Anzumerken bleibt noch, dass es sich bei dem Entsorger um ein zertifiziertes  Entsorgungsunternehmen handelt. Auf der Website wird mit einem Entsorgungsfachbetriebszertifikat und einem zertifizierten Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001.

 

(7) Fotos vom 20.03.2018 – zum Vergrößern bitte anklicken!