Abschied von einem zwanzigjährigen Werneuchener Provisiorium

Sportplatzgelände Werneuchen Header

Avatar Karl Lehmann (K.L.) 01. Dez. 2018

Abschiednehmen vom Werneuchener Jugendtreff, dazu hatten die Werneuchener Jugendtreffleiterin Melanie Freese und der Jugendkoordinator Werneuchens, Michel Seifert, für den 30. Nov. 2018 eingeladen.
Besucher hatten an diesem Tag letztmalig die Chance, einen Blick in das rund zwanzig Jahre alte Jugendtreff-Provisorium zu werfen und wer wollte, konnte als Besucher gleich noch einige Erinnerungen aus dieser Zeit beisteuern.

 

Container Jugendtreff Werneuchen / Abschied
Man hatte sich aber auch seitens des Jugendtreffs gut vorbereitet und an einer Containerwand jede Menge Informationsmaterial aus der zwanzigjährigen Containerzeit angebracht. Dazu zählten z. B. Fotos vom Jugendtreffleben, Urkunden zu sportlichen Erfolgen oder Zeitungs- und Amtsblattauschnitten, auf denen über das Leben im Jugendtreff berichtet wurde.
Erfahren konnte man u.a, dass der Jugendtreff 1999 als Container mit einer fünfjährigen (!) Laufzeit als Jugendtreff aufgestellt und eingerichtet wurde. Das war notwendig, weil der frühere Jugendclub dem Feuer zum Opfer fiel.
Auf ca. 120 m² Fläche wurde in den vergangene zwanzig Jahren für die insgesamt ca. 600 Werneuchener Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren ein abwechslungsreiches Programm angeboten, wenngleich sich die Anzahl der Jugentreff-Besucher eher im zweistelligen Bereich hielt.
Wer sich einen Überblick über das Angebot verschaffen will, sollte mal die Website des Jugendtreffs bzw. die Facebook-Seite besuchen.

Einen Blick in die Zukunft, sachkundig von Michel Seifert erklärt, war auch möglich. Anhand eines Grundrisses konnte man sich auch über das Projekt “Mehrgenerationenhaus”, das zukünftige Domizil des Jugendtreffs, informieren.
Um Baufreiheit für dieses Projekt zu schaffen wurde am 23. Nov.2018 in ein Ausweichquartier, die “Alte Remise” in der Werneuchener Breite Str. umgezogen. Viel Platz gibt es dort nicht. Um so mehr hofft man, dass das Projekt “Mehrgenerationenhaus” zügig umgesetzt wird. Das ist jedoch wohl kaum vor 2020 zu erwarten.

Dessen ungeachtet wurde im Umfeld des Jugendtreffs mit Rodungsarbeiten auf dem Sportplatzgelände begonnen. Den ersten Spatenstich hatte man bereits im August 2018 in Anwesenheit von viel Prominenz durchgeführt.

 

Sportplatzgelände Werneuchen